EPB1c

Das Trio Easly, Powell und Backstrom entwarfen 1954 den Brettnurflügel EPB1. Die epb1 hatte zwei Seitenruder an ihren Flächenenden.  Al Cleave Baute die Epb1, und ließ die Seitenleitwerke an den Flächenenden weg dafür baute er ein Zentrales Seitenleitwerk am Rumpf. In den Flächen Baute er kleine Störklappen ein. Dieser Flieger bekam die Bezeichnung EPB1c. Seine Registriernummer war  N19C. Mit einer Spannweite von nur 7,62m konnte man den Flieger Platzsparend abstellen bzw. Bauen. Sein Gewicht betrug auch nur 65 kg. Engegen der EPB1 die einen Volbeplankten Flügel hatte Baute Al Cleaver einen Flügel mit Teilbeplankung.

Ich habe das Modell mit Qcad konstruiert. Die Spannweite habe ich auf 2m festgesetzt. Dabei hat der Rumpf schon beachtliche Dimensionen.

Mal sehen wann ich dazu komme den Flieger zu bauen. Wenn Ihr schneller seit könnt Ihr mir berichten und Bilder zusenden die ich hier veröffentliche. Hier sind die Daten zu Downloaden 😉

 





Comments are closed.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.