yodiAuthor Archives

Warré Futterzarge

Pfarrers Emile Warré hat ja den Frühlingsfütterer entworfen der sehr gut funktioniert. Ich habe ihn etwas umgemodelt damit ein kleines Schälchen eingestellt werden kann. Wenn die Futterzarge auf das Bodenbrett gestellt wird zieht sich das  Bienenvolk allmählich in Richtung Futter und begünstigt die Verlagerung des Brutnest nach unten. In diesem Fall sollte das Flugloch eingeengt werden um Räuberei zu vermeiden.                       https://youtu.be/KszG7iye_CE   Download der FreeCAD Datei    

Warré Dach

Die Warré Beute sieht mit ihren Dach richtig Cool aus oder ? Ich habe das Dach wieder mit FreeCad gezeichnet. Das Dach wird auf das Warrékissen gesetzt und hat umlaufend Luft. Der Mittenboden ist ausgeschnitten um die Feuchtigkeit der Stockluft besser entweichen zu lassen.                           FreeCad Datei

Warré Kissen

Das Kissen für die Warré beute ist nur ein Rahmen aus vier 100 mm breiten Brettern.  Auf der Unterseite wird ein Insektenschutznetz geklebt. Die Zarge wir zum Schluss mit Kleintierstreu oder Stroh gefüllt. Die Füllung soll isolieren und gleichzeitig die Feuchtigkeit entweichen lassen.       Freecad Datei kissen.fcstd    

Warré Zarge

Wie bei anderen Beuten auch ist die Zarge für eine Warré Beute einfach gehalten. Sie Besteht aus vier 210 mm breiten Brettern so dass sich ein Innenmaß von 302 mm ergibt. An zwei Seiten kommen noch Tragegriffe und oben sind die Seitenteile für die Oberträger ausgeklinkt.     FreeCad Datei Zarge.fcstd

Bodenbret Warré Beute

Das Normale Bodenbrett der Warré Beute ist sehr einfach. Ein Brett mit dem Maßen 350 mm x 350 mm mit einer Aussparung. Unter der Aussparung ein Brett geschraubt so das sich ein Flugloch ergibt wenn eine Zarge darauf steht. Zwei dicke Leisten zur Stabilisierung und fertig ist das Bodenbrett.   Hier die CAD Datei für Freecat      

Frühlingsfütterer Warré Beute

Es kommt häufig vor das schlechtes Wetter ist oder das noch nicht viel Blüten blühen. Damit die Bienen nicht hungern müssen hat Pfarrers Emile Warré den Frühlingsfütterer erfunden. Es ist ein Flacher Rahmen mit einer Schublade in der etwas Flüssigkeit gefüllt werden kann. Der Flühlingsfütterer wird auf das Bodenbrett gestellt und die Zargen oben drauf. Es kann dann jeder Zeit von hinten nachgefüttert werden.     Es empfiehlt sich das Becken mit Bienenwachs auszugießen um es dicht zu bekommen. Gefüttert… Continue reading »

Warré Bienenstock

Nachdem meine Bienenkiste erfolgreich besiedelt wurde, hatte ich den Wunsch bei mir zuhause auch einen Bienenstock aufzustellen. Eine Bienenkiste ist aus Platzmangel nicht sinnvoll also schaute ich mich nach anderen Beuten um. Eine Beute ist das zuhause für die Bienen. Es gibt viele verschiedene Arten wie z.B. Die Bienenkiste, Dadant, Zanderbeute nach Dr. Liebig, Einraumbeute, Golzbeute, Top Bar Hive, Blätterstock und und und… Jede Beute hat auch ihre eigene Betriebsweise. Die meisten Betriebsweisen laufen darauf hinaus das Die Bienenstöcke zur… Continue reading »

Es ist Leben in der Kiste

Die Bienenkiste wurde mit einen Kunst-Schwarm besiedelt. In der ersten Nacht blieb das Flugloch geschlossen. Am nächsten Morgen öffnete ich das Flugloch bei herrlichen Sonnenschein und die Bienen schwirrten alle um mich herum. Die Bienen sind sehr friedlich und ich brauchte noch nie eine Schutzhaube o.ä. Es sollte lediglich darauf geachtet werden das die Bienen nicht in den Ärmel, ausschnitt oder sonstige Öffnung krabbeln. Leider haben wir hier auch schlechtes Wetter 🙁 und die Bienen fliegen dann nicht. Also gibt… Continue reading »

Bienenkiste

Ich war im www auf der Suche nach einen Bienenhaus. Das lesen auf Seiten die sich mit Bienen befassen war ernüchternd . Weil halt viel Mist angeboten wird und der Otto Normalverbraucher sich in der Materie nicht auskennt. Durch die Webseite http://www.bienenkiste.de bin ich auf die Bienenkiste gekommen. Es ist eine Kiste zur wesensgemäßen Art der Bienenhaltung und setzt nur wenig Fachkenntnisse voraus. Genau diese Aussage ging mir nicht mehr aus dem Kopf, denn ich will ja mein Hobby Modellbau… Continue reading »

Werkbank Teil 1

Um der Unordnung Herr zu werden habe ich mich dazu entschlossen eine Werkbank mit vielen Schubladen zu bauen. Eine Große Schublade für meine Balsaholz Brettchen und zwei Rollis auf dem Boden für sperrige Sachen. Mit FreeCAD habe ich meine Idee erst einmal fest gehalten. Auch die Führungen der Schubladen ist nicht so einfach. Als Material für das Gestell entschied ich mich für Edelstahlrohr 20 mm x 20 mm. Die Arbeitsplatte ist eine Küchenarbeitsplatte in Weiß. es sollte eine Helle Platte… Continue reading »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.